Aktuelles

WohnPunkt RLP geht in die vierte Runde

Acht weitere Kommunen in Rheinland-Pfalz erhalten die Chance, beim Aufbau einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft für ältere Menschen mit Unterstützungs- oder Pflegebedarf begleitet zu werden. Das Projekt WohnPunkt RLP startet in eine vierte Auswahlphase und bietet Ortsgemeinden bis zu 5.000 Einwohnern an, sich in der Zeit vom 15. Dezember 2016 bis 15. Februar 2017 zu bewerben. WohnPunkt RLP ist Teil des Zukunftsprogramms „Gesundheit und Pflege – 2020“ des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz. Seit Projektbeginn im Oktober 2014 hat WohnPunkt RLP bereits 20 Gemeinden begleitet. 2017 können sich nun erstmalig auch Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern bewerben. Gerade im ländlichen Raum hat das Thema Wohnen im Alter und bei Pflegebedarf eine große Bedeutung. Viele Menschen wollen die gewohnte Umgebung in ihrem Heimatdorf auch dann nicht verlassen, wenn sie nicht mehr alleine wohnen können, sondern auf Unterstützung und Pflege angewiesen sind. Wohn-Pflege-Gemeinschaften bieten hier eine gute Lösung. Die Koordinierungsstelle WohnPunkt RLP in der LZG organisiert gemeinsam mit den Ansprechpartnern in der Gemeinde den Planungs- und Gründungsprozess einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft vor Ort. Die LZG koordiniert in der Planungsphase die Kommunikation mit den verschiedenen Akteuren, sorgt für die erforderlichen Schritte zur Umsetzung und begleitet die regionalen Vorhaben durch den Realisierungsprozess. Die Nachfrage im Rahmen der ersten drei Bewerbungsphasen war groß – insgesamt gingen 51 Anfragen von interessierten Kommunen ein.

Info: pmahler(at)lzg-rlp.desmansmann(at)lzg-rlp.de



Ein Webangebot der les petits frères des Pauvres - Freunde alter Menschen e. V., Hornstraße 21, DE - 10963 Berlin, Telefon: (030) 691 1883, www.famev.de | Impressum.